DAZ aktuell

Nachträgliche Änderungen und Abrechnung: wie funktioniert das bei E-Rezepten?

In der neuen Technischen Anlage 7 findet man die Antworten

tmb | Papierrezepte müssen in Apotheken oft geändert oder ergänzt werden, besonders um Retaxationen zu vermeiden. Doch wie werden die gesetzlich oder vertraglich vorgesehenen Änderungen bei E-Rezepten umgesetzt? Außerdem müssen Rezeptdaten für die Abrechnung vorbereitet werden. Was wird sich dabei durch E-Rezepte ändern? Die Antworten sind in einer Technischen Anlage zur Arzneimittelabrechnungsvereinbarung zu finden, die zwischen den Vertragspartnern ausgehandelt wurde.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.