Zukunftspakt Apotheke gründet KGaA

„ia.de“ soll apothekerbeherrscht bleiben

Stuttgart - 01.10.2021, 07:00 Uhr

Seit mehr als zwei Jahren läuft die Apothekenplattform IhreApotheken.de (ia.de). Mehr als 7.000 Apotheken bieten über die Plattform Arzneimittel und weitere apothekenübliche Produkte an.(b/Screenshot: DAZ / ihreapotheken.de)

Seit mehr als zwei Jahren läuft die Apothekenplattform IhreApotheken.de (ia.de). Mehr als 7.000 Apotheken bieten über die Plattform Arzneimittel und weitere apothekenübliche Produkte an.(b/Screenshot: DAZ / ihreapotheken.de)


Mit Blick auf die Einführung des E-Rezepts erwartet der Zukunftspakt Apotheke einen stark intensivierten Wettbewerb mit den großen Arzneimittelversendern. Um sich finanziell auf ein solides Fundament zu stellen und zugleich „apothekerbeherrscht“ zu bleiben, wurde nun für die Plattform IhreApotheken.de (ia.de) eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) gegründet.

Seit mehr als zwei Jahren läuft die Apothekenplattform IhreApotheken.de (ia.de) im Live-Betrieb. Mehr als 7.000 Apotheken bieten über die Plattform Arzneimittel und weitere apothekenübliche Produkte an. Initiatoren sind die Apothekergenossenschaft Noweda und das Medienunternehmen Hubert Burda. Gemeinsam bieten sie als Zukunftspakt Apotheke sowohl die Plattform als auch das Kundenmagazin „My Life“ an.

Neben der technischen Weiterentwicklung – mit inzwischen mehr als 10.000 Updates – arbeiten die Unternehmen auch an der rechtlichen Struktur des Zukunftspakts. Denn im Hinblick auf einen intensivierten Wettbewerb mit internationalen Kapitalunternehmen rückt zunehmen auch die Frage der Finanzierung in den Vordergrund. Zum Vergleich: DocMorris investierte beispielsweise im Jahr 2019 mehr als 20 Millionen Euro allein in Werbung. 

Um die finanzielle Ausstattung der Plattform durch die Mitgliedsunternehmen des Zukunftspakts Apotheke zu ermöglichen, firmiert IhreApotheken.de ab sofort als eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA). Durch die Beteiligung weiterer apothekennaher Unternehmen erhofft sich der Zukunftspakt Marketingmaßnahmen durchführen zu können, um Patienten und Kunden bundesweit anzusprechen.

Gewappnet für das E-Rezept

Jan-Florian Schlapfner, Gesamtprojektleiter Zukunftspakt Apotheke, sagt dazu: „Die rechtliche Neuausrichtung von ia.de ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Zukunftspakts Apotheke.“ Man erwarte, dass sich der Wettbewerb mit den großen Versendern nicht zuletzt mit Start des E-Rezepts stark intensiviert. „Dafür sind wir jetzt bereit. Wir freuen uns darauf, den Menschen in Deutschland zu zeigen, dass Vor-Ort-Apotheken auch digital die bessere Wahl sind“, so Schlapfner weiter.



Dr. Armin Edalat, Apotheker, Chefredakteur DAZ
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Generalversammlung der Noweda würdigt Leistungen von Apotheken und Großhandel in der Pandemie / Dividende auf Vorjahresniveau

Apotheken können Krise

Zuwachs beim Zukunftspakt Apotheke

ADG verbindet sich mit IhreApotheken.de

CLICKDOC plus IhreApotheken.de

CompuGroup Medical trifft auf Zukunftspakt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.