Arzneimittel und Therapie

Kampf dem plötzlichen Kindstod

Säuglinge versterben dank klarer Empfehlungen seltener

Die Zahl der Neugeborenen, die während ihres ersten Lebensjahres bei augenscheinlich völliger Gesundheit im Schlaf sterben, sank in den letzten Jahren um etwa 90 Prozent auf ca. 2 von 10.000. Ein Grund dafür ist die Identifizierung verschiedener Risikofaktoren, die zu entsprechenden Empfehlungen geführt haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.