DAZ aktuell

Hoffnung auf Einigung und neue Klagen

Dauerärger um BtM-Gebühr bei täglicher Sichtvergabe

tmb | Die Abrechnung der BtM-­Gebühr bei der Sichtvergabe von Sub­stitutionsmitteln ist seit Jahren umstritten und wird daher häufig retaxiert. Um die Verjährung der Fälle von 2017 zu vermeiden, hat der Hamburger Apothekerverein kurz vor dem Jahreswechsel Klagen gegen acht Krankenkassen ein­gereicht. Die AOK Rheinland/Hamburg hat laut Dr. Jörn Graue, Vorsitzender des Hamburger Apothekervereins, dagegen auf die Verjährung der alten Fälle verzichtet und auch inhaltlich Verhandlungsbereitschaft signalisiert.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.