... auch DAZ noch

Zahl der Woche: 1. Platz für den Mai

ral | Welcher Monat ist der Lieblingsmonat der Deutschen und welchen Wochentag mögen sie am meisten? Danach hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur (dpa) gefragt. Dass der Mai für die meisten der Lieblingsmonat ist, überrascht wenig – die Vorlieben der Deutschen bei den Wochentagen schon eher.

Nicht umsonst wird der Mai auch als „Wonnemonat“ bezeichnet. Die Natur blüht auf, das Wetter ist meist schön – nicht zu warm und nicht zu kalt – und mit einem Feiertag fängt er auch noch an. Das schlägt sich in der aktuellen YouGov-Umfrage entsprechend nieder. Jeder fünfte Erwachsene in Deutschland (21%) bezeichnet den Mai als seinen Lieblingsmonat. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Juli (16%) und der August (13%) – Wärme schätzen die Deutschen offenbar mehr als die kalten Jahreszeiten. Die unbeliebtesten Monate sind somit auch der November und der Januar, und auch Dezember, Februar, März, April und Oktober haben nur wenige Fans.

Und wie sieht es bei den Wochen­tagen aus? Der schönste Tag der Woche ist für die meisten der Sonntag, hätten Sie gedacht? Dann haben Sie falsch gedacht. In der Umfrage landete der Sonntag mit nur acht Prozent mit deutlichem Abstand hinter Samstag (28%) und Freitag (24%). Die Vorfreude auf einen oder zwei arbeitsfreie Tage scheint also wichtiger zu sein als der freie Tag selbst.

Allerdings sollte diese Vorfreude nicht allzu lang sein: Montag und Dienstag mögen die Deutschen daher auch am wenigsten (jeweils nur 1%) und auch beim Mittwoch und Donnerstag (jeweils 4%) ist für die meisten die Aussicht auf das Wochenende wohl noch zu weit weg. 

Das könnte Sie auch interessieren

Tipps gegen Montagsblues und Co.

Wochenende Top, Montag Flop?

Mit Wickeln und Auflagen die Heilung fördern

Richtig gewickelt

So schärfen Sie das Problembewusstsein Ihrer Patienten für temperaturempfindliche Arzneimittel

Die letzten Meter entscheiden

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.