Gesundheitspolitik

Arbeitgeber in der Pflicht

Urlaub: EuGH stärkt Arbeitnehmern den Rücken

dpa/az | Was ist, wenn Arbeitnehmer nicht dazu kommen, ihren Urlaub zu nehmen, oder wenn sie dauerhaft erwerbsunfähig sind? Verfallen ihre Urlaubsansprüche nach einer bestimmten Zeit? Der Europäische Gerichtshof hat sich mit drei Vorlagen des Bundesarbeitsgerichts zu der Thematik befasst. (Urteile vom 22. September 2022, Rs.: C-120/21, C-518/20, C-727/20)

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.