Aus den Ländern

Erfolgreiches Jahr für Apotheker ohne Grenzen

Steigende Zahlen bei Einnahmen und Mitgliedern / Obdachlosenaktion ausgezeichnet

Am 5. September 2021 fand die Mitgliederversammlung von Apotheker ohne Grenzen Deutschland e. V. (AoG) statt. Bereits zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte gab es neben der Präsenzveranstaltung in München die Möglichkeit, die Versammlung online zu verfolgen. Viele Mitglieder, welche auch aufgrund des GDL-Streiks nicht anreisen konnten, nutzten die Chance, von ihren Bildschirmen zu Hause den neuesten Entwicklungen und Zahlen des Vereins live online zuzuhören und sich aktiv im Chat zu beteiligen.
Foto: AoG e. V.

Der erste Vorstandsvorsitzende von Apotheker ohne Grenzen, Jochen Schreeck, begrüßt die Anwesenden zur AoG-Mitgliederversammlung 2021 in München.

Vorstand und Geschäftsführung konnten von einem sehr erfolgreichen Jahr 2020 berichten: Sowohl Einnahmen wie auch projektbezogene Ausgaben konnten gesteigert werden. Mit einem Jahresergebnis von 1.036.670,09 Euro (2019: 955.865,43 Euro; 2018: 891.918 Euro) überschritt der Verein erstmalig die Millionenmarke!

Erfreulich sind auch die weiter steigenden Zahlen der Mitglieder, welche belegen, dass der Verein in der Apothekercommunity immer bekannter wird und neue Unterstützer findet. Auch die Bedeutung der AoG-Regionalgruppen wurde explizit hervorgehoben: Trotz Kontaktbeschränkungen und den geringen Möglichkeiten, auf AoG aufmerksam zu machen, organisierten die 15 deutschlandweiten Regionalgruppen Online-Treffen sowie einen Spendenlauf – den ersten AoG-Virathon. „Ein Jahr wie 2020 haben wir in unserer Vereinsgeschichte noch nicht erlebt. In allen Bereichen war unsere Arbeit stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt. Dennoch haben wir es geschafft, weiterhin ‚grenzenlos zu helfen‘ und sind sehr dankbar für die anhaltende große Unterstützung und Solidarität unserer Mitglieder und Förderer,“ freut sich Jochen Schreeck, der erste Vorstandsvorsitzende von AoG e. V.

Apotheker ohne Grenzen musste schnell neue Wege finden, um die bestehenden AoG-Projekte weiterhin in vollem Umfang zu unterstützen und den Projektpartnern im Kampf gegen das Virus zu helfen. Im Frühjahr konnten noch einzelne Projekte von AoG-Einsatzkräften besucht werden, wie z. B. auf den Philippinen und in Burundi, jedoch fanden ab März 2020 keine Projektreisen mehr statt. Stattdessen wurden die Projektpartner per Skype und Telefon betreut und Hilfslieferungen und Aufklärungsmaterial zum Schutz gegen Corona organisiert. Einzig die AoG-Projektkoordinatorin für Argentinien, Dr. Carina Vetye, befand sich im „Dauereinsatz“ in den Slums von Buenos Aires und erlebte hautnah die Verbreitung der Pandemie auf dem südamerikanischen Kontinent mit. „Das AoG-Team im Gesundheitszentrum in Villa Zagala in Buenos Aires leistete ‚Unglaubliches‘ während dieser schwierigen Zeit, und wir konnten die Gesundheitsversorgung für die Bewohner im Viertel aufrechterhalten und viele Hygienemaßnahmen fördern,“ so AoG-Geschäftsführerin Eliette Fischbach. Erfreulich ist zudem, dass trotz der Pandemie neue AoG-Projekte mit Projektpartnern entwickelt werden konnten und nun in 2021 angestoßen werden, wie z. B. in Uganda und Nepal.

Bronze für AoG-Obdachlosenaktion

Zusätzlich freut sich der Verein, dass er zum dritten Mal bei den VISION.A Awards nominiert und ausgezeichnet wurde. Diesmal wurde Apotheker ohne Grenzen für die große AoG-Obdach­losenaktion im Frühjahr 2021 geehrt, bei der die AoG-Regionalgruppen über 10.000 Hygiene-Tüten für Bedürftige gepackt und an gemeinnützige Institutionen deutschlandweit ausgeliefert haben (s. DAZ 2021, Nr. 21, S. 55).

Im Namen der vielen ehrenamtlichen AoG-Helferinnen und -Helfer in ganz Deutschland, die monatelang diese Aktion tatkräftig unterstützt haben, nahmen Jochen Wenzel (AoG-Vorstand und Apotheker), Kira Morandin (AoG-Referentin Fundraising & Kommuni­kation) und die AoG-Mitglieder und Apothekerinnen Trang Luu-Frieling und Andrea Adrian den Preis in Berlin entgegen. |

Quelle: Apotheker ohne Grenzen e. V.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Jubiläumsjahr kämpft die Organisation weltweit gegen die ­Corona-Pandemie

Apotheker ohne Grenzen feiern 20. Geburtstag

Hilfe unter erschwerten Umständen

20 Jahre Apotheker ohne Grenzen

2019 war ein erfolgreiches Jahr / Verein wächst weiter und arbeitet „grenzenlos“ trotz Corona

AoG: Vorstandswahl und Blick zurück

Apotheker-Hilfsorganisationen unterstützen weltweit Projekte

Denn es liegt im Geben, dass wir erhalten

Ilapo unterstützt Apotheker ohne Grenzen

Backen für den guten Zweck

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.