Gesundheitspolitik

Wirbel um Sperrung von Impfzertifikaten

Neue Funktion der Corona-Warn-App soll nur ausnahmsweise eingesetzt werden

cha | Die Aufregung war groß, als vergangene Woche bekannt wurde, dass alle von einer Apotheke ausgestellten Impfzertifikate gesperrt werden können, wenn von dieser Apotheke ein gefälschtes Zertifikat stammt. Doch das soll, so das Bundesgesundheitsministerium, nur in Ausnahmefällen vorkommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.