Wirtschaft

Shop Apotheke legt kräftig zu

cha | Der niederländische Arzneimittelversender Shop Apotheke konnte auch im dritten Quartal 2020 seinen Umsatz deutlich steigern: um fast 40 Prozent gegenüber dem Vor­jahreszeitraum.

Der Konzernumsatz der Shop Apotheke legte laut Pressemeldung im dritten Quartal um 39,7 Prozent auf 238,7 Mio. Euro und im Neunmonatszeitraum um 38,1 Prozent auf 703,8 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Im Segment DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) stieg der Umsatz im dritten Quartal um 33,8 Prozent auf 200,6 Mio. Euro und im Segment International um 82,2 Prozent auf 38,1 Mio. Euro. Die Anzahl der aktiven Kunden lag zum Stichtag am 30. September 2020 bei 5,9 Mio. – ein Zuwachs um 0,4 Mio. im Vergleich zum Vorquartal und um 1,2 Mio. seit Jahresbeginn, heißt es. Dabei handelt es sich um vorläufige und ungeprüfte Zahlen, die vollständige Zwischenmitteilung soll am 5. November veröffentlicht werden. |

Das könnte Sie auch interessieren

IQVIA-Marktbericht: Stagnation beim Apothekenabsatz

OTC-Versand legt weiter zu

Rx-Bereich legt im ersten Halbjahr 2020 um 18 Prozent zu

Shop-Apotheke mit 42 Prozent mehr Umsatz

DocMorris-Mutter sucht Übernahmekandidat / Wie soll das rechtlich funktionieren?

Zur Rose auf Shopping-Tour

Quartalszahlen

Stada mit Gewinnanstieg

Umsatzplus von 17,4 Prozent / Zur Rose will 200 Mio. Franken an der Börse einsammeln

DocMorris auf Expansionskurs

Logistikprobleme bremsen Shop Apotheke

Wachstum verlangsamt

Sinkende Umsätze in Deutschland und Serbien

Stada verhandelt über Zukäufe

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.