Adexa-Info

Tarifbindung lohnt sich

Ein Kommentar von Tanja Kratt

Tanja Kratt, Zweite ­Vorsitzende von ADEXA

Der Wettbewerb um schlaue Köpfe ist in vollem Gange. Attraktive Arbeitsbedingungen und Arbeitseinkommen spielen dabei eine zentrale Rolle. Eine Branche, die tariflich gut aufgestellt ist – sei es durch hohe Organisationsgrade von ­Arbeitgebern und Arbeitnehmern oder durch einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag – hat die Nase vorn, wenn sie auch noch interessante Tätigkeitsprofile bieten kann. Letzteres tun die Apotheken, auch wenn es mit den Aufstiegschancen oft hapert. Aber die Tarifbindung könnte ganz allgemein und vor allem im Osten (Sachsen!) besser sein. Eine Signal- und Leuchtturmfunktion kann nur von hohen, flächendeckend geltenden Tarifgehältern ausgehen und nicht von der übertariflichen Vergütung in dem einen oder anderen Arbeitsvertrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Sie aus einer Gehaltsverhandlung eine Win-win-Situation machen

Klug verhandeln statt um Geld feilschen

Von der Entstehung bis zur Wahrnehmung

Das Phänomen Schmerz

Versicherungen für Apotheker auf einen Blick

Pflicht und Kür

Serie zur Datenschutz-Grundverordnung in der Apotheke / Teil 4: Neue Risikobewertung – Die Datenschutz-Folgenabschätzung

Neue Datenschutzregeln ante portas

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.