Nach Teilwiederholung der Wahl in Berlin

FDP-Gesundheitspolitiker Lindemann verliert Bundestagsmandat

Berlin - 12.02.2024, 12:15 Uhr

Lars Lindemann (FDP) Im Dezember 2022 in Berlin im Bundestag. (Foto: imago images / Future Image)

Lars Lindemann (FDP) Im Dezember 2022 in Berlin im Bundestag. (Foto: imago images / Future Image)


Die Mehrheitsverhältnisse im Bundestag sind durch die Teilwiederholung der Bundestagswahl in Berlin unberührt geblieben. Aber die FDP muss in ihrer Bundestagsfraktion umplanen: Lars Lindemann, Mitglied des Gesundheitsausschusses und auch Obmann seiner Fraktion dort sowie Berichterstatter Arzneimittel und Apotheken verlor sein Mandat.

Nachdem die Bundestagswahl in Berlin an diesem Wochenende teilweise wiederholt werden musste, hat der FDP-Gesundheitspolitiker Lars Lindemann sein Bundestagsmandat verloren. Das berichten mehrere Medien am Montag. Die Mehrheitsverhältnisse im Parlament bleiben dadurch unberührt.

Lindemann ist Mitglied des Gesundheitsausschusses und auch Obmann seiner Fraktion dort. Seit Ende 2022 war er auch Berichterstatter Arzneimittel und Apotheken seiner Partei, eine Entscheidung, die in der Apothekerschaft nicht unumstritten war. Dadurch dass Lindemann sein Mandat verloren hat, wird die FDP sich an diesen Positionen neu aufstellen müssen.

Mehr zum Thema

Insgesamt haben vier Berliner Bundestagsabgeordnete ihr Mandat verloren. Allerdings gingen diese an Bewerberinnen aus anderen Bundesländern. Der Bundestag wird nun jedoch etwas kleiner: Durch den Mandatsverlust Lindemanns gibt es statt 736 noch 735 Sitze.


Deutsche Apotheker Zeitung
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

FDP-Fraktion muss umplanen

Lindemann ohne Mandat

Verbindung zu 160.000 Fachärzten

DocMorris und Fachärzte kooperieren beim E-Rezept

DocMorris und Fachärzte kooperieren bei Pilotprojekt zum elektronischen Rezept

SpiFa: Keine exklusive Rezeptweiterleitung in die Niederlande

Interview mit FDP-Apothekenexperte Lars Lindemann (Teil 1)

„50 Cent sind indiskutabel“

FDP-Fraktion: Neuer Berichterstatter für Apotheken

Lindemann statt Ullmann

Gemeinsamer Bundesausschuss

Zwei Frauen für die G-BA-Spitze

FDP-Apothekenberichterstatter im Interview mit der DAZ

Fixum rauf? Lindemann sieht Gesprächsbedarf

1 Kommentar

.

von Anita Peter am 12.02.2024 um 12:53 Uhr

Karma

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.