Corona-Impfstoffe für über 60-Jährige?

Der chinesische COVID-19-Impfstoffkandidat BBIBP-CorV

Remagen - 21.10.2020, 15:15 Uhr

Bisherige Studien waren nicht darauf ausgelegt, die Wirksamkeit des Impfstoffs BBIBP-CorV zu bewerten. Daher können die Wissenschaftler nicht beurteilen, ob die durch BBIBP-CorV induzierten Antikörperreaktionen ausreichen, um vor einer SARS-CoV-2-Infektion zu schützen. (Foto: geargodz / stock.adobe.com) 

Bisherige Studien waren nicht darauf ausgelegt, die Wirksamkeit des Impfstoffs BBIBP-CorV zu bewerten. Daher können die Wissenschaftler nicht beurteilen, ob die durch BBIBP-CorV induzierten Antikörperreaktionen ausreichen, um vor einer SARS-CoV-2-Infektion zu schützen. (Foto: geargodz / stock.adobe.com) 


Nach vorläufigen Daten aus einer Phase-I/II-Studie hat der chinesische COVID-19-Impfstoffkandidat BBIBP-CorV bei allen Empfängern eine Antikörperantwort ausgelöst. In die Studie waren auch Probanden zwischen 60 und 80 Jahren einbezogen.

Es gibt neue ermutigende Daten zu einem Impfstoff-Kandidaten auf der Basis eines inaktivierten SARS-CoV-2-Vollvirus. Sie stammen aus einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Phase-I/II-Studie (ChiCTR2000032459) mit dem Impfstoff BBIBP-CorV. Dieser beruht auf einem Virus, das aus einem Patienten in China isoliert und im Labor unter Verwendung von Zelllinien gezüchtet und mit Propiolaction inaktiviert wurde. Zur Verstärkung der Immunantwort enthält die Vakzine zusätzlich ein Aluminiumhydroxid-Adjuvans. Das Kürzel leitet sich von den Entwicklern ab, der „China National Biotec Group“ und dem „Beijing Institute of Biological Products“.

Erste Studie mit inaktiviertem SARS-CoV-2-Impfstoff an Älteren

Die Studie wurde am „Shangqiu City Liangyuan District Center for Disease Control and Prevention“ in der Provinz Henan, China durchgeführt. Es handelt sich um die erste Studie mit einem inaktivierten SARS-CoV-2-Impfstoff, an der auch Personen über 60 Jahre teilnahmen. Die vorläufigen Ergebnisse wurden in „The Lancet Infectious Diseases“ veröffentlicht. Die wichtigsten Zielparameter waren die Sicherheit und Verträglichkeit, sowie die Immunogenität, die als neutralisierende Antikörperreaktion gegen infektiöses SARS-CoV-2 bewertet wurde.

Niedrigere Titer bei den 60 bis 80-Jährigen

In der Phase I-Dosiseskalationsstudie sollte die optimale sichere Dosis für BBIBP-CorV ermittelt werden. Zwei Gruppen von jeweils 96 Freiwilligen im Alter zwischen 18 und 59 bzw. 60 und 80 Jahren, die zum Zeitpunkt des Screenings negativ auf serumspezifische IgM/IgG-Antikörper gegen SARS-CoV-2 reagierten, waren daran beteiligt. Innerhalb jeder Gruppe wurde der Impfstoff nach einem Zwei-Dosis-Zeitplan in drei verschiedenen Dosierungen (2 μg, 4 μg und 8 μg) (Tag Null und 28) verabreicht.

Alle Probanden zeigten im Schnitt nach 42 Tagen nachweisbare Antikörperreaktionen, wobei Personen ≥ 60 Jahren langsamer reagierten als die jüngeren Teilnehmer (28 Tage). Die Antikörperspiegel waren bei den 60- bis 
80-Jährigen ebenfalls niedriger. Der geometrische mittlere neutralisierende Antikörper-Titer 42 Tage nach Erhalt der 8-μg-Impfstoffdosis, die das beste Ergebnis brachte, betrug für die 18- bis 59-Jährigen 229 und für die Altersgruppe der 60- bis 80-Jährigen 171.

Mehr zum Thema

42 COVID-19-Impfstoffe in klinischer Erprobung, zehn in Phase III

Das Impfstoffrennen

„Der Schutz älterer Menschen ist ein Hauptziel eines erfolgreichen COVID-19-Impfstoffs, da diese Altersgruppe einem höheren Risiko für schwere Verläufe der Krankheit ausgesetzt sind“, erklärt Xiaoming Yang, einer der Autoren der Studie vom Beijing Institute of Biological Products. „Es ist daher ermutigend zu sehen, dass BBIBP-CorV bei Menschen ab 60 Jahren Antikörperreaktionen auslöst.“



Dr. Helga Blasius (hb), Apothekerin
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Erste klinische Phase-III-Studien laufen

Impfstoffforschung unter Hochdruck

Wann kommt der erste Impfstoff gegen COVID-19?

Über 40 Kandidaten

Impfstoff gegen COVID-19 (CVnCoV)

Erfolg beim Corona-Impfstoff von Curevac

Neuigkeiten zu SARS-CoV-2 in Kürze

Corona-Ticker

Neuigkeiten zu SARS-CoV-2 in Kürze

Corona-Ticker

Neuigkeiten zu SARS-CoV-2 in Kürze

Corona-Ticker

Mysterium Sputnik V: Kann dieser COVID-19-Impfstoff sicher sein?

„Russia first“

Neuigkeiten zu SARS-CoV-2 in Kürze

Corona-Ticker

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.