Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Schwangerschaft“

Stuttgart - 18.06.2020, 14:30 Uhr

Haben Sie sowohl die werdende Mutter als auch das Ungeborene im Blick. Worauf es bei der Beratung ankommt, lesen Sie in der aktuellen Teamschulung. (c / Cover: Juan Encalada – unsplash.com)

Haben Sie sowohl die werdende Mutter als auch das Ungeborene im Blick. Worauf es bei der Beratung ankommt, lesen Sie in der aktuellen Teamschulung. (c / Cover: Juan Encalada – unsplash.com)


Schwangere sind eine besondere Kundengruppe in der Apotheke. Sowohl bei akuten Beschwerden als auch bei aufkommenden Fragen und Unsicherheiten benötigen sie kompetenten Rat aus der Apotheke. Die neue Teamschulung unterstützt Sie beim Gespräch mit schwangeren Kundinnen. 

Sicher kennen Sie diese und ähnliche Fragen von Schwangeren oder Frauen mit Kinderwunsch: Was muss ich bei der Ernährung beachten? Ab wann und wie viel Folsäure soll ich einnehmen? Was ist mit Jod? Irgendwie klappt es nicht, was kann ich tun? Ich bin erkältet, was darf ich einnehmen? Wieso will die Ärztin einen Blutzuckertest bei mir machen? Meine Haut am Bauch spannt so, können Sie mir etwas empfehlen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert Ihnen die aktuelle Teamschulung.

Ernährung, Ergänzung und Bewegung 

Einen großen Raum nimmt oftmals die Ernährung und Nahrungsergänzung ein. Es gibt eine große Fülle an Supplementen, die sich an Frauen mit Kinderwunsch sowie an Schwangere und Stillende richten. Die Zusammensetzung variiert, eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Folsäure ist immer enthalten. Eine Einnahme von Folsäure ist bereits ab Kinderwunsch empfehlenswert bzw. sollte – sofern möglich – mindestens vier Wochen vor der geplanten Konzeption starten. Denn ein Folatmangel erhöht die Gefahr von Neuralrohrdefekten und kann so zu einem offenen Rücken führen. In vielen Nahrungsergänzungsmitteln ist außerdem Jod enthalten. Wer beispielsweise aufgrund bestimmter Schilddrüsenerkrankungen kein Jod einnehmen darf (Rücksprache mit dem Arzt!), der kann auf jodfreie Alternativen zurückgreifen. Welche weiteren Nährstoffe als Ergänzung sinnvoll sind, hängt unter anderem auch von der Ernährung der Schwangeren ab. Weitere wissenswerte Informationen dazu sowie zur Vermeidung von Infektionen finden Sie im aktuellen Heft. Auch sinnvolle Verhaltenstipps und Ratschläge zu körperlicher Aktivität sowie zu geeigneten Sportarten kommen nicht zu kurz.

Beschwerden lindern, Wohlbefinden steigern

Während im ersten Schwangerschaftsdrittel die Übelkeit bei vielen werdenden Müttern im Vordergrund steht, sind es gegen Ende eher Sodbrennen und Obstipation. Hinzu kommen möglicherweise Kopfschmerzen, Erkältungssymptome und Co. Die gute Nachricht: Für die meisten während der Schwangerschaft auftretenden Beschwerden gibt es hinreichend untersuchte Arzneimittel, die durch Apotheker, PTA und Ärzte empfohlen werden können. Eine Auswahl wird indikationsbezogen in der aktuellen Teamschulung vorgestellt. Wie werdende Mütter ihr Wohlbefinden steigern können, ist ein weiterer Schwerpunkt dieser Ausgabe. Informieren Sie sich ganz praxisnah über die richtige Hautpflege, die Möglichkeiten der Aromatherapie sowie über geeignete Teedrogen während der Schwangerschaft.

Gemeinsam lernen und punkten

Im Anschluss an das Selbststudium der Zeitschrift bietet sich eine Teambesprechung an, um gemeinsam zu entscheiden, welche Präparate Ihnen am sinnvollsten erscheinen und was Sie verstärkt und vorrangig empfehlen wollen. Eine Vorlage in der Teamschulung erleichtert Ihnen die Dokumentation, auch bezüglich des Nachweises einer ausreichenden Beratungsleistung, die im Rahmen des in § 2a ApBetrO geforderten Qualitätsmanagementsystems belegt werden muss.

Wer darüber hinaus noch einen Punkt für sein freiwilliges Fortbildungszertifikat sammeln möchte, hat auch dieses Mal wieder die Möglichkeit dazu. Auf PTA und Apotheker warten online je zehn Wissensfragen. Als Apotheker klicken Sie bitte hier.

Sie haben für die Beantwortung der Fragen bis zum 13. August 2020 Zeit. 
(PTA finden ihre Fragen auf ptaheute.de.)

Sie erhalten die Teamschulung „Auf Reisen“ im DAZ-Abo, im PTAheute-Einzelabo oder im Teamschulungs-Abonnement.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Teamfortbildung!


Annette Lüdecke (lue), Apothekerin, Autorin DAZ.online
teamschulung@deutscher-apotheker-verlag.de


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Teamschulung „Schwangerschaft“ ist da

Projekt Baby

Eisen- und Vitaminpräparate für Schwangere

Viel hilft nicht viel

Mikronährstoffe bei Kinderwunsch und in der Schwangerschaft

Rundum gut versorgt

Woran Frauen mit Kinderwunsch denken sollten

Schwangerschaft in Sicht

Optimal versorgt in Schwangerschaft und Stillzeit durch gezielte Supplementation

Sind Mikronährstoffe überflüssig oder sinnvoll?

BfR-Höchstmengenempfehlungen (Teil 1)

Nahrungsergänzungsmittel: Welche, wann und für wen?