DAZ aktuell

Länder wollen impfende Apotheken

GMK-Beschluss vor Bund-Länder-Schalte: Apotheken und Zahnärzte sollen mitimpfen

ks | Die Corona-Lage ist kurz vor Weihnachten alles andere als entspannt. Politische Entscheidungen sind gefragt: Wie lässt sich das Infektionsgeschehen in den Griff bekommen und eine Überlastung der Kliniken bestmöglich verhindern? Eigentlich hatten die Regierungschefs der Länder erst für den 9. Dezember eine weitere Konferenz mit dem Bund geplant. Doch diese wurde auf den 30. November vorgezogen. Die Beschlüsse fielen erst nach DAZ-Redaktionsschluss am vergangenen Dienstag. Eines zeichnete sich aber im Vorfeld ab: Apotheken sollen offenbar doch in die COVID-19-Impfungen einbezogen werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.