Aus den Ländern

„Geld ist nicht alles, aber eine wesentliche Grundlage“

TGL Nordrhein: Heidrun Hoch verabschiedet sich als Vorsitzende

eda | Bis 2029 müssen mehr als 28.000 zusätzliche Apothekerstellen besetzt werden. Diese Ansage machte ABDA-Hauptgeschäftsführer Sebastian Schmitz vor wenigen Wochen auf dem Deutschen Apo­thekertag. Dass diese Lücke vom Berufsnachwuchs nicht gefüllt werden kann, ist auch Heidrun Hoch bewusst, die auf Jahreshauptversammlung der TGL Nordrhein am Mittwoch, den 27. Oktober 2021 ihre letzte Rede als Vorsitzende hielt. Laut Umfrage vertreten mehr als die Hälfte der TGL-Mitglieder die Auffassung, dass dem Fach­kräftemangel nicht durch Lohn­erhöhungen zu begegnen sei. „Wenn wir es nicht übers Geld regeln, wie regeln wir es dann?“, fragte Hoch.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.