Wirtschaft

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis Mai 2021

tmb | Gegenüber dem Jahr 2020 liegen die meisten Absatz- und Umsatzdaten der Apotheken für das laufende Jahr weiterhin im Minus. Doch die Anfang April einsetzende Tendenz zum Aufholen hat sich im Mai fortgesetzt. Dies zeigen die neuesten Daten aus dem Apothekenpanel von Insight Health, die nun für den Mai 2021 vorliegen.

Die ausgewerteten Daten reichen bis zum Ende der 21. Kalender­woche, also bis zum 30. Mai. Diese Paneldaten sind Vergleichswerte zum Vorjahr. Solche prozentualen Veränderungen werden durch den außergewöhnlichen Verlauf des Jahres 2020 stark verzerrt. Das galt wegen der Hamsterkäufe und des ersten Lockdowns im vorigen Jahr besonders für den März und April. Dennoch lassen diese Daten Trends erkennen.

Rx: Umsatz seit April im Plus

Im Mai hat der Rx-Umsatz seinen leichten Aufwärtstrend fortgesetzt. Der Rx-Absatz und -Umsatz lagen in der 19. und 20. Kalenderwoche unter den Vergleichsdaten, aber in der 18. und 21. Woche deutlich stärker über dem Vergleich (siehe Abbildung 1). In der 21. Woche gab es in beiden Jahren jeweils einen Feiertag (2020: Christi Himmelfahrt; 2021: Pfingstmontag). Kumuliert bis zum Ende der 21. Kalenderwoche sank der Rx-Absatz des laufenden Jahres um 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dagegen stieg der kumulierte Rx-Umsatz des laufenden Jahres bis dahin um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit haben sich beide Werte gegenüber Anfang Mai verbessert (Vergleichswerte bis Anfang Mai: Rx-Absatz –6,3 Prozent; Rx-Umsatz +2,8 Prozent). Beim Rx-Umsatz ist die Entwicklung bisher stärker als beim Absatz, für Apotheken ist im Rx-Bereich jedoch der Absatz wirtschaftlich wichtiger.

Quelle: Insight Health Daten/Apothekenpanel

Abb. 1: Rx-Umsatz und -Absatz der Apotheken vor Ort im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr; Basis: Apothekenverkaufspreise bzw. Packungseinheiten

OTC: Etwas weniger tief im Minus

Ein Umschwung in die positive Richtung, allerdings auf einem viel tieferen Niveau, zeigt sich auch im OTC-Bereich. Das erste Quartal hatte im Vergleich zum Ausnahmejahr 2020 einen massiven Rückgang gebracht. Anfang April waren OTC-Absatz und -Umsatz erstmals ins Positive gedreht. Dieser Trend setzte sich im Mai fort. Bis auf einen kleinen relativen Rückgang in der 20. Kalenderwoche lagen OTC-Absatz und -Umsatz im ganzen Mai 2021 gegenüber dem Vorjahr im Plus, besonders deutlich in der 18. und der 21. Woche (siehe Abbildung 2). Die kumulierten OTC-Daten liegen gegenüber dem Vorjahr weiterhin tief im Minus, haben aber im Mai aufgeholt. Kumuliert bis zum Ende der 21. Kalenderwoche sanken der OTC-Absatz um 24 Prozent und der OTC-Umsatz um 18,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Vergleichswerte bis Anfang Mai: OTC-Absatz –29,4 Prozent; OTC-Umsatz –23 Prozent).

Quelle: Insight Health Daten/Apothekenpanel

Abb. 2: OTC-Umsatz und -Absatz der Apotheken vor Ort im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr; Basis: reale Apothekenverkaufspreise bzw. Packungseinheiten

Absolute Zahlen im April weiter gefestigt

Durch den Vergleich mit dem Vorjahr entsteht der Eindruck, die Absätze und Umsätze der Apotheken würden im laufenden Jahr stark schwanken. Doch dies täuscht, wie die relativ stabilen absoluten Zahlen zeigen. Die von Insight Health aus Daten der Rechen­zentren hochgerechneten Absätze und Umsätze der Vor-Ort-Apo­theken liegen nun für den April vor (Absätze siehe Abbildung 3; Umsätze siehe Abbildung 4). Auch sie zeigen im Vergleich zum ersten Quartal einen positiven Trend. Demnach setzten die Apotheken im April insgesamt 126,5 Millionen Einheiten ab und erzielten damit 5608,2 Millionen Euro Umsatz. Dies war deutlich mehr als im Februar (Absatz 113,1 Mil­lionen Einheiten; Umsatz 5164,3 Millionen Euro), der gleich viele Arbeitstage (Montag bis Freitag) hatte. Im Vergleich zum März (Absatz 134,8 Millionen Einheiten; Umsatz 6020,5 Millionen Euro) gingen die Werte im April zwar zurück, aber der Rückgang war deutlich geringer, als durch die geringere Zahl der Arbeitstage (20 statt 23) zu erwarten war. |

Quelle: Insight Health

Abb. 3: So viele Einheiten haben die Apotheken in den jeweiligen Kategorien pro Monat abgegeben. Ausgeschrieben die Zahlen für Januar bis April 2021.

Quelle: Insight Health

Abb. 4: So viel haben die Apotheken in den jeweiligen Kategorien pro Monat umgesetzt. Ausgeschrieben die Zahlen für Januar bis April 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Marktdaten der Apotheken bis Mai 2022

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis Juli 2021

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis Juli 2022

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis Februar 2022

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis Juni 2022

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis April 2021

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis September 2021

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis Oktober 2021

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis September 2022

Wie läuft das Jahr?

Marktdaten der Apotheken bis Juni 2021

Wie läuft das Jahr?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.