Prisma

Yoga und Glaukom

Erhöhung des Augeninnendrucks

cae | Wenn der Mensch flach liegt, steigt der Augeninnendruck (IOP). Dies ist erst recht der Fall, wenn der Kopf unterhalb des Schwerpunkts sinkt, wie es bei gymnastischen Übungen vorkommen kann. Ein erhöhter IOP normalisiert sich in zwei Minuten nach dem Wechsel in eine sitzende Position. Er ist für gesunde Menschen völlig ungefährlich, stellt aber für Patienten mit Glaukom ein Risiko dar.

Bei 20 Probanden stieg während vier Yoga-Übungen (herabschauender Hund, stehende Vorwärtsbeuge u. a.) der IOP vom Ausgangswert 17 mmHg auf 21 bis 29 mmHg. Glaukom-Patienten sollten diese Übungen wie auch Kopfstände meiden. |

Quelle

Jasien JV, et al. Intraocular Pressure Rise in Subjects with and without Glaucoma during Four Common Yoga Positions. Plos One; Epub 23.12.2015

Das könnte Sie auch interessieren

Herz-Kreislauf-Risikofaktoren schaden auch den Augen

Schützt Sport vor Glaukom?

Individuelle Gesundheitsleistungen

DOG: „Glaukom-Vorsorge ist medizinisch notwendig“

Leitlinie gibt Empfehlungen für die Glaukom-Vorsorge

Unbehandelt droht Erblindung

Neue Leitlinie zu Komplementärmedizin für onkologische Patienten

Profitieren Krebspatienten von Yoga und Qigong?

Latanoprost nützt auch bei normalem Augeninnendruck

Das Sichtfeld erhalten 

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.