Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Gesunder Mund“

Stuttgart - 22.03.2018, 16:44 Uhr

Die
Teamschulung mit Informationen rund um Beschwerden im Mundraum finden alle
Abonnenten der DAZ als Beilage der Ausgabe 12/2018.

Die Teamschulung mit Informationen rund um Beschwerden im Mundraum finden alle Abonnenten der DAZ als Beilage der Ausgabe 12/2018.


Die Teamschulung geht ins fünfte Jahr! Mit vier Ausgaben jährlich hat sie sich inzwischen zu einer ansehnlichen Fortbildungreihe entwickelt. Pro Heft steht ein Selbstmedikationsthema im Mittelpunkt, aktuell geht es um den Mund. Auf dem Titel der aktuellen Zeitschrift hat sich dieser vor Schmerz schon leicht verzerrt, denn auch harmlose Veränderungen im Mundbereich können das Reden, das Lächeln und auch das Essen zur Qual werden lassen.

Wie kommt es eigentlich zu Zahnfleischentzündungen? Welche Mittel helfen bei Aphthen? Warum verbreitet sich Herpes durch Küssen? Was gehört zur richtigen Mundhygiene? Diese und andere Fragen klären unsere Autoren, die Sie unter anderem durch ein beispielhaftes Beratungsgespräch führen. Ausgangssituation ist dort der Wunsch nach einer ganz weichen Zahnbürste. Auf Nachfrage zeigt sich, dass eine akute Zahnfleischentzündung vorliegt, aber regelmäßig auch andere Beschwerden im Mundraum auftreten. Wie Sie den Einstieg ins Kundengespräch gestalten können und wie wichtig eine gute Mundhygiene ist, zeigt die Teamschulung. Für Ihr Kundengespräch haben wir die wichtigsten Informationen in einem Beratungsschema zusammengefasst. Um einen schnellen Überblick über die Therapiemöglichkeiten zu bekommen, finden Sie – neben den ausführlichen Artikeln – eine große Auswahl gängiger Produkte in einer Übersichtstabelle mit wichtigen Hinweisen und üblichen Dosierungen. Die Teamschulung unterstützt Sie dabei, Ihrem Kunden wieder zu einem gesunden Mund zu verhelfen, und damit auch wieder zu einem – entspannten und schmerzfreien – Lächeln. 

Alle Ausgaben

Im Anschluss an das Selbststudium der Zeitschrift bietet sich eine Teambesprechung an, um gemeinsam zu entscheiden, welche Präparate Ihnen am sinnvollsten erscheinen und was Sie verstärkt und vorrangig empfehlen wollen. Eine Vorlage in der Teamschulung erleichtert Ihnen die Dokumentation, auch bezüglich des Nachweises einer ausreichende Beratungsleistung, die im Rahmen des in § 2a ApBetrO geforderten Qualitätsmanagementsystems belegt werden muss.

Wer darüber hinaus noch einen Punkt für sein freiwilliges Fortbildungszertifikat sammeln möchte, hat auch dieses Mal wieder die Möglichkeit dazu. Auf PTA und Apotheker warten online je zehn Wissensfragen. Als Apotheker klicken Sie bitte hier; Sie haben für die erfolgreiche Beantwortung von zehn Wissensfragen bis zum 17. Mai 2018 Zeit. (PTA finden ihre Fragen im PTAheute-Fortbildungs-Cockpit)

Sie erhalten die Teamschulung „Gesunder Mund“ im DAZ-Abonnement (Beilage Ausgabe 12/2018), im PTAheute-Einzelabo (PTAheute-Beilage Ausgabe 7/2018) oder im Teamschulungs-Abonnement.


Sabine Stute, Apothekerin
teamschulung@deutscher-apotheker-verlag.de


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Von wund zu gesund – mit der neuen Teamschulung

Beschwerden im Mundraum?

Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Fußpilz“

Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Hämorrhoiden“ 

Teamschulung Verstopfung

Stau im Reich der Mitte

für Apotheker und PTA

Teamschulung „Husten“ 

Die Apotheke kann Abnehmwillige gut unterstützen

Teamschulung Übergewicht

Die neue Teamschulung ist da

Winterzeit ist Schnupfenzeit

Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Grippaler Infekt“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.