Phytotherapie

Interessantes Pycnogenol

Kann das potente Antioxidans aus der Französischen Seekiefer die Erwartungen erfüllen?

Antioxidanzien sind seit Jahren in aller Munde, entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln wird eine Vielzahl positiver Eigenschaften zugeschrieben. Sie sollen unter anderem einen positiven Effekt bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und entzündlichen Prozessen besitzen und außerdem vor Krebserkrankungen schützen können. Neben den klassischen Antioxidanzien – den Vitaminen C und E – findet man in Nahrungsergänzungsmitteln verschiedene pflanzliche Sekundärstoffe. Meist handelt es sich hierbei um polyphenolische Verbindungen, die aufgrund ihrer Struktur freie Radikale neutralisieren können.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.