Gesundheitspolitik

2/2 oder 3/3 macht einen Unterschied

jb | Mittlerweile gelten vielerorts 2G+-Regeln. Dabei muss, wer bereits eine Auffrischimpfung erhalten hat, kein negatives Schnelltestergeb nis vorlegen. Ob eine Genesung dem Booster gleichgestellt wird, ist nicht einheitlich geregelt, kann aber prinzipiell mit einem Genesenen­zertifikat nachgewiesen werden. Schwierig wird es für diejenigen, die zuvor nicht zweimal geimpft wurden – aufgrund einer Corona-Infektion oder einer Impfung mit dem Janssen-Impfstoff – , denn ihr Booster kann mit den Apps aktuell nicht nachgewiesen werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.