Was Wann Wo

Ankündigungen

Überregional

ZL: Hygienemonitoring

Mikrobiologische Umgebungs­kontrolle im Apothekenlabor oder in Blisterräumen

Das ZL-Hygienemonitoring stellt eine Kontrolle der Personal- und Raumhygiene für den Bereich der nicht-sterilen Arzneimittelherstellung mittels Abklatschplatten dar. Es kann sowohl das Rezepturlabor als auch der Blisterraum hinsichtlich der Keimbelastung überprüft werden. Durch Andrücken der Abklatschplatten auf die zu untersuchende Fläche werden Proben gewonnen. Neben dem Abklatsch von Händen und Kittel zur Einschätzung der Personal­hygiene wird die Keimbelastung verschiedener relevanter Oberflächen getestet. Zusätzlich zur Oberflächen­prüfung ist optional eine Luftkeimsammlung mittels sogenannter Sedimentationsplatten möglich. Der Umfang kann von der Apotheke selbst festgelegt werden.

Jede Apotheke erhält vor dem Teilnahmezeitpunkt zehn Abklatschplatten und eine ausführliche Gebrauchsanweisung. Die Probenahme erfolgt durch die Apothekenmitarbeiter selbst durch das Andrücken dieser Platten auf die zu prüfenden Flächen. Die eingesetzten Abklatschplatten enthalten ein universelles Nährmedium wie Casein-Sojamehl-Pepton, das zur Anzucht von anspruchsvollen Bakterien, Hefen und Schimmelpilzen geeignet ist und dadurch den meisten Umgebungskeimen ein gutes Wachstum ermöglicht.

Um ein realistisches Ergebnis zu erhalten, sollte das Rezepturlabor zur Probenahme genau so vorbereitet werden, wie es unter Routinebedingungen vor der ersten Arzneimittelherstellung eines Tages in der Apotheke erfolgt.

Die Platten werden dann von einem Kurierdienst in der Apotheke abgeholt und über Nacht in das ZL gebracht. Dort werden sie unter kontrollierten Bedingungen bebrütet und das beobachtete Keimwachstum ausgewertet. Zur Auswertung werden alle sichtbaren koloniebildenden Einheiten (KBE) pro Platte gezählt.

Mit der Ergebnismitteilung erhalten die Apotheken ein individuelles Ergebnisprotokoll mit Verbesserungsvorschlägen und ggf. ein Zertifikat.

Überprüft werden folgende Probennahmestellen:

  • Keimbelastung im Rezepturlabor: Hände, Kittel, Arbeitsfläche, Waage, Regal/Wand
  • Keimbelastung im Blisterraum: Hände, Kittel, Arbeitsfläche/Entblisterung, Blisterautomat/Tray, Regal/Medikamentenlager

Optional zubuchbar: Luftkeimsammlung (Keimstatus der Raumluft). Diese erfolgt durch Exposition von Sedimentationsplatten, die offen über vier Stunden aufgestellt werden.

Termine:

  • August 2021: Anmeldeschluss: 15.07.2021
  • September 2021: Anmeldeschluss: 15.08.2021
  • Oktober 2021: Anmeldeschluss: 15.09.2021
  • November 2021: Anmeldeschluss: 15.10.2021

Kosten: 220,- Euro zzgl. MwSt., optionale Einsendung weiterer Abklatschplatten mit abweichender Probenahmestelle bzw. pro Sedimentationsplatte zur optionalen Überprüfung der Raumluft: pro Platte 17,50 Euro zzgl. MwSt.

Anmeldung und Info:

Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker GmbH, Carl-Mannich-Str. 20, 65760 Eschborn, Fax (0 61 96) 9 37-8 15, www.zentrallabor.com

Das könnte Sie auch interessieren

Hier finden Sie Versammlungen von Apothekerkammern und -verbänden, ZL-Ringversuche, praktikumsbegl. Unterricht, u.ä.

Ankündigungen

Hier finden Sie Versammlungen von Apothekerkammern und -verbänden, ZL-Ringversuche, praktikumsbegl. Unterricht, u.ä.

Ankündigungen

Hier finden Sie Versammlungen von Apothekerkammern und -verbänden, ZL-Ringversuche, praktikumsbegl. Unterricht, u.ä.

Ankündigungen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.