Pharmakoökonomie

13 Milliarden einsparen?

Neues Preisbildungsmodell für patentgeschützte Arzneimittel unter der Lupe

Patentgeschützte Arzneimittel sind für den größten Teil der Arzneimittelausgaben der Krankenkassen verantwortlich. Darum werden immer wieder Konzepte vorgeschlagen, um die Preise neuer Arzneimittel zu begrenzen – so kürzlich das Preismodell der International Association of Mutual Benefit Societies (AIM). Autoren der Techniker Krankenkasse und des Socium ... » mehr

Wirtschaft

Vor Kurzem hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) u. a. Zahlen zu den Einsparungen der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) aufgrund der Abgabe von ... » Weiterlesen

Mit dem Securpharm-Projekt übernehmen die Apotheken wieder einmal eine neue Gemeinwohlaufgabe, erhalten aber kein zusätzliches Geld dafür. Eine Entschä... » Weiterlesen

Der Vorschlag für honorierte pharmazeutische Leistungen von Bundesgesundheitsminister Spahn und der gleichlautende Plan der ABDA können zu einem wichtigen ... » Weiterlesen

Der Onlinekonzern Amazon drängt in immer mehr Bereiche unseres Lebens hinein – das gilt auch für den Gesundheitssektor. Ob Arzneimittelversand, ... » Weiterlesen

Jahr für Jahr werden die zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) abgerechneten Verordnungen im Arzneiverordnungs-Report, im Rahmen der Arzneimittel... » Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe
NR. 38
Aktuelle Ausgabe
NR. 37