Pandemie Spezial

Boostern: Ja oder nein?

Was für eine Auffrischimpfung spricht

Die Notwendigkeit einer Booster-Impfung zur Eindämmung der Pandemie zeigt sich angesichts steigender Inzidenzraten immer deutlicher. So soll laut Beschluss der Gesundheitsminister vom 5. November jedes geimpfte Individuum sechs Monate nach seiner Grundimmunisierung eine Booster-Impfung erhalten können. Im Folgenden werden Fakten näher beleuchtet, die für dieses Vorgehen ... » mehr

Schwerpunkte

Seit Mitte Dezember gibt es für Ältere und bestimmte Risikogruppen kostenlose Atemschutz­masken der Schutzklasse FFP2. Die Verteilung wurde von ... » Weiterlesen

Aufgrund steigender Infektions- und Todeszahlen hat sich das Bundesgesundheitsministerium zu einem bemerkenswerten Schritt entschieden: Ältere Menschen über ... » Weiterlesen

Antiseptische Mundspülungen reduzieren die Keimzahl im Mund. In der aktuellen Corona-Pandemie wurden Spülungen mit desinfizierenden Lösungen empfohlen, um ... » Weiterlesen

Bei unerfülltem Kinderwunsch suchen Einzelpersonen oder Paare in der Regel entweder eine gynäkologische, andrologische oder urologische Arztpraxis auf oder ... » Weiterlesen

SARS-CoV-2 kann auf Oberflächen – abhängig von Material und Temperatur – unterschiedlich lange überleben. Doch geht von der kontaminierten Oberfläche ... » Weiterlesen

Einige Länder wie Luxemburg und die Slowakei oder auch die italienische autonome Provinz Bozen-Südtirol versuchen mit Massen-Schnelltests, das dramatische ­... » Weiterlesen