Pandemie Spezial

Boostern: Ja oder nein?

Was für eine Auffrischimpfung spricht

Die Notwendigkeit einer Booster-Impfung zur Eindämmung der Pandemie zeigt sich angesichts steigender Inzidenzraten immer deutlicher. So soll laut Beschluss der Gesundheitsminister vom 5. November jedes geimpfte Individuum sechs Monate nach seiner Grundimmunisierung eine Booster-Impfung erhalten können. Im Folgenden werden Fakten näher beleuchtet, die für dieses Vorgehen ... » mehr

Schwerpunkte

Nach mehreren Monaten Corona-Lockdown wird sich das Leben wieder normalisieren – zumindest für Genesene und Geimpfte. Diese Aktion ist allerdings nicht ... » Weiterlesen

Apotheken schenken vielen Menschen mit den Bürgertests ein Stück Freiheit während der Pandemie. Nun könnte sie das Bundesgesundheitsministerium damit ... » Weiterlesen

Auf fast alle Lebensbereiche hat die Pandemie ihren Einfluss. Das Verständnis um SARS-CoV-2, COVID-19, optimierte Impfstrategien und therapeutische ... » Weiterlesen

Angela Merkel, Frank Walter Steinmeier, Winfried Kretschmann – sie alle haben sich mit dem AstraZeneca-Impfstoff AZD1222 (Vaxzevria) gegen COVID-19 impfen ... » Weiterlesen

Schwere Verläufe einer SARS-CoV-2-­Infektion sind bei Kindern zum Glück eine absolute Ausnahme. Circa zwei bis sechs Wochen nach einem meist milden oder ... » Weiterlesen

Am 1. April 2021 hat die Ständige Impfkommission (STIKO) ihre ­COVID-19-Impfempfehlung erneut aktualisiert. Wegen der Thromboserisiken empfiehlt sie, nur... » Weiterlesen