Pandemie Spezial

Boostern: Ja oder nein?

Was für eine Auffrischimpfung spricht

Die Notwendigkeit einer Booster-Impfung zur Eindämmung der Pandemie zeigt sich angesichts steigender Inzidenzraten immer deutlicher. So soll laut Beschluss der Gesundheitsminister vom 5. November jedes geimpfte Individuum sechs Monate nach seiner Grundimmunisierung eine Booster-Impfung erhalten können. Im Folgenden werden Fakten näher beleuchtet, die für dieses Vorgehen ... » mehr

Schwerpunkte

Am 1. Oktober 1957 kam Thalidomid als Contergan® in der Bundesrepublik Deutschland auf den Markt. Mit fatalen Folgen für alle, die im Mutterleib dieser ... » Weiterlesen

Woran erkennen Sie einen Veganer in der Apotheke? Das müssen Sie gar nicht. Sie werden es meist in einer frühen Phase des Beratungsgesprächs erfahren. Dabei ... » Weiterlesen

39 Ilse Zündorf, Theo Dingermann: Wer bin ICH? Wie die gute alte Darmflora und die Mikrobiota das Individuum prägen (s.u.)44  Diana Moll: Das Mikrobiom der ... » Weiterlesen

Ein kleines Organ mit großen Aufgaben: Ist die Schilddrüse in ihrer Funktion gestört, wird der gesamte Körper aus dem Gleichgewicht gebracht. Etwa jeder ... » Weiterlesen

Bei der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) handelt es sich um eine fortschreitende Erkrankung im Bereich der Netzhaut des Auges und angrenzender Gewebe... » Weiterlesen

„Der Kopf im Klammergriff“ ist eine sehr treffende Beschreibung der Situation, in der sich Patienten mit Spannungskopfschmerzen befinden. Sie kommen in die ... » Weiterlesen