AMTS Spezial

In Schweiß gebadet

Wenn Antidepressiva übermäßiges Schwitzen auslösen

Die Fähigkeit zu schwitzen ist physiologisch bedeutsam und zentrales Element der körpereigenen Thermoregulation. Abzugrenzen von unserem inneren Überhitzungsschutz ist das emotional bedingte Schwitzen und die Hyperhidrose, welche ein übermäßiges, fehlgesteuertes Schwitzen bezeichnet. Während die häufigere Form, die primäre Hyperhidrose, eine idiopathische Erkrankung ... » mehr

Klinische Pharmazie – POP

Voraussetzung für die optimale Dosierung bestimmter ArzneistoffeMarina Weißenborn, Elisabeth Schmitz, Marlene Kissel, Hartmut Derendorf | Besondere ... » Weiterlesen

Folgerungen aus der bayerischen InteraktionsstudieFranziska Scharpf, Kathrin Schmid, Markus Zieglmeier | Im Juli 2011 hat die Bayerische Landesapothekerkammer ... » Weiterlesen

Entwicklung einer standardisierten QualitätssicherungVon Markus Zieglmeier und Claudia Goller | Wenn die Beratungsqualität von Apotheken getestet wird, ... » Weiterlesen

Medikamentenrisiken verständlich kommunizierenDorothee Gänshirt | Es sind die Apotheker und ihr pharmazeutisches Personal, die als letzte Instanz bei der ... » Weiterlesen

Was das Cave-Modul für die Therapiesicherheit leisten kannAndreas Niclas Förster | Zum Alltag in der Apotheke gehört seit vielen Jahren die Nutzung ... » Weiterlesen

Angewandte Pharmakotherapie

Das Rüstzeug für die Feinjustierung der Arzneimitteltherapie