AMTS Spezial

In Schweiß gebadet

Wenn Antidepressiva übermäßiges Schwitzen auslösen

Die Fähigkeit zu schwitzen ist physiologisch bedeutsam und zentrales Element der körpereigenen Thermoregulation. Abzugrenzen von unserem inneren Überhitzungsschutz ist das emotional bedingte Schwitzen und die Hyperhidrose, welche ein übermäßiges, fehlgesteuertes Schwitzen bezeichnet. Während die häufigere Form, die primäre Hyperhidrose, eine idiopathische Erkrankung ... » mehr

Klinische Pharmazie – POP

Die Einnahme von Schmerzmitteln ist mit viel Unsicherheit in Bezug auf die Fahrtauglichkeit verbunden. Dies auch sicherlich zu Recht, da nahezu täglich ... » Weiterlesen

In unserem POP-Fall stellen wir Frau M. vor, die seit über 25 Jahren an Schmerzen leidet. Die Fibromyalgie-Symptome verfolgen sie Tag und Nacht. Die fehlende ... » Weiterlesen

60

Schmerz verfolgt Patienten mit Fibromyalgiesyndrom Tag und Nacht. Gerade nachts, wenn sich Betroffene Schlaf und Erholung wünschen, kommen sie nicht zur Ruhe ... » Weiterlesen

60

Manchmal sehen wir Geister und erschrecken uns gehörig. Besonders unangenehm wird es, wenn die Begegnung im eigenen Badezimmer stattfindet, genauer gesagt, in ... » Weiterlesen

Patienten, die mit einer thromboembolischen Erkrankung einer Langzeit-Antikoagulation bedürfen, sind auf eine intensive Beratung angewiesen. Viele ... » Weiterlesen

Angewandte Pharmakotherapie

Das Rüstzeug für die Feinjustierung der Arzneimitteltherapie