Glycyrrhizin

Anti-COVID-19-Wunder aus der Süßholzwurzel?

Wie sehr viele Mittel, die schon einmal in vitro irgendeine antivirale Wirkung gezeigt haben, wird derzeit auch die Wirkung des Süßholzbestandteils Glycyrrhizin gegen den COVID-19-Erreger diskutiert... » mehr

Impfstoff gegen COVID-19 (CVnCoV)

Erfolg beim Corona-Impfstoff von Curevac

Der Tübinger Impfstoffforscher Curevac berichtet über positive Phase-I-Zwischenergebnisse für seinen COVID-19-Impfstoffkandidaten CVnCoV. Laut Curevac ist der Coronaimpfstoff gut verträglich und ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Mittel der Wahl: Bärentraubenblätter-Extrakt 

Antibakteriell gegen Blasenentzündung - ganz ohne Antibiotika

Zugelassene pflanzliche Arzneimittel mit Bärentraubenblätter-Extrakt wie Cystinol akut® können eine Alternative zur Antibiotikatherapie bei Blasenentzündungen sein » mehr

Asthma

Erhöhtes Osteoporose-Risiko durch inhalative Corticoide

Auch inhalative Corticoide erhöhen das Risiko für Osteoporose und Frakturen, und zwar in Abhängigkeit von der kumulativen Dosis. Ab elf jährlichen Verordnungen über Beclomethason-, Budesonid-, ... » mehr

Alternativen zu Xylometazolin & Co (Teil 1 von 2)

Welche Nasensprays wirken abschwellend?

Nasensprays mit Xylometazolin, Oxymetazolin oder Tramazolin sorgen bei Schnupfen rasch für eine freie Nase und leichtere Atmung. Allerdings kann oder will nicht jeder Patient ein sympathomimetisches ... » mehr

Ausbau der Pharmazie an der Universität Jena

„Ziel muss sein, die Besten nach Thüringen zu locken“

Die Thüringer Landesregierung prüft den Ausbau der Pharmazie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, nachdem ihr fünf Landtagsfraktionen gemeinsam einen entsprechenden Antrag vorgelegt haben. ... » mehr

Rote-Hand-Brief

Leberschäden unter Pirfenidon

Roche informiert in einem Rote-Hand-Brief über teils tödliche Leberschäden unter Pirfenidon. Esbriet wird als antifibrotisches und antiinflammatorisches Arzneimittel bei idiopathischer pulmonaler ... » mehr

Pressemeldung präsentiert von

Neue Webseite für Information & Service

Cannabis aus der Apotheke: Wissensplattform für Fachpersonal

Medizinalcannabis gewinnt an Bedeutung – und wird damit auch im Beratungsalltag der Apotheken immer präsenter. Das nötige Know-how dafür liefert ein neues Serviceportal » mehr

Zahlreiche Projekte zu einer attraktiven Option

Mit Nasensprays gegen Corona

Das neuartige Corona-Virus gelangt hauptsächlich durch die oberen Atemwege, sprich die Nase und den Rachen, in den Körper. Was liegt also näher als eine Infektionsprophylaxe oder frühzeitige ... » mehr

Rote-Hand-Brief

Risiko der Herzklappeninsuffizienz unter Fluorchinolonen

Fluorchinolone können das Risiko für eine Herzklappeninsuffizienz und das dadurch bedingte Zurückfließen des Blutes (Regurgitation) erhöhen. Über diese schwere Nebenwirkung bei systemischen und ... » mehr

Weniger Beatmung, Mortalität nicht gesenkt

Wirkt sich niedrig dosiertes ASS günstig auf COVID-19 aus?

Die Einnahme von ASS könnte mit einem besseren Verlauf bei hospitalisierten COVID-19-Patienten verbunden sein, so das Fazit einer Studie im Fachjournal „Anesthesia and Analgesia“. Doch man brä... » mehr

Cannabidiol

Ist CBD gegen den Zytokinsturm bei COVID-19 wirksam?

Dem nicht-psychotropen Cannabis-Inhaltsstoff Cannabidiol werden so manche positive Wirkungen nachgesagt. Nach einer neuen Labor-Studie soll es auch den gefährlichen Zytokinsturm bei schweren COVID-19... » mehr

Schmerzmittelmissbrauch

Auch Nachwuchssportler „dopen“ mit NSAR

Auch im Nachwuchssport greifen Athleten zu Schmerzmitteln. Häufig fällt die Wahl auf NSAR – sie sind günstig und teilweise rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Nicht immer bleibt es jedoch bei ... » mehr

Peptid aus Seescheide hochwirksam gegen Corona?

Schnelle Senkung hoher Viruslasten bei COVID-19-Patienten

Ein weiterer umgewidmeter Wirkstoff könnte für die Behandlung von COVID-19-Patienten etwas bringen. Es handelt sich den Naturstoff Plitidepsin aus dem Meeresbewohner Aplidium albicans, einer ... » mehr

COVID-19

AstraZeneca setzt Corona-Impfstoff-Studie in den USA fort

Nach fast siebenwöchiger Unterbrechung setzt der Pharmakonzern AstraZeneca seine klinischen Studien für einen mit der Universität Oxford entwickelten Corona-Impfstoff auch in den USA ... » mehr

Offizielle Zulassung nach Notfallgenehmigung

FDA lässt Remdesivir zu

Am 1. Mai 2020 erteilte die FDA Remdesivir eine Notfallgenehmigung, nun hat die US-Behörde Veklury® zugelassen. Eingesetzt werden darf das erste COVID-19-Arzneimittel bei Patienten ab zwölf Jahren... » mehr

EMA-Zulassungsempfehlung

Erstes langwirksames, parenterales HIV-Therapieregime

Die EMA hat eine Zulassungsempfehlung für Rekambys (Rilpivirin) und Vocabria (Cabotegravir) ausgesprochen. Die zwei antiretroviralen Arzneimittel werden zusammen zur Behandlung einer HIV-1-Infektion ... » mehr

Cochrane-Review liefert Hinweise zur Entwöhnung

Nikotinhaltige E-Zigaretten erfolgreicher als Nikotinersatz

Was unterstützt Raucher bei der Entwöhnung von Tabakzigaretten? Eine aktuelle Cochrane-Analyse liefert Hinweise, dass ein Enzug mit nikotinhaltigen E-Zigaretten erfolgreicher ist, als mit ... » mehr

Ansteckendere Variante?

Zwei neue Varianten des Coronavirus in Norwegen

Dass Viren in gewissem Grad mutieren, ist nichts Außergewöhnliches. Dabei können sie Eigenschaften wie ihre Infektiosität verändern. Nun sind in Norwegen zwei neue Varianten von SARS-CoV-2 ... » mehr

Bedeutet positiv getestet gleich ansteckend?

Ct-Wert als Maß für die Infektiosität

Ein positiver PCR-Test weist bei korrekter Probenentnahme eine Infektion mit SARS-CoV-2 sicher nach. Doch sind diese positiv getesteten Personen auch immer ansteckend? Darüber haben in den ... » mehr

Impfstoff oder Placebo?

Toter bei Corona-Impfstoff-Studie von AstraZeneca in Brasilien

Während der Studie zu einem Corona-Impfstoff des Pharmakonzerns AstraZeneca in Brasilien ist ein Proband gestorben. Das bestätigte die brasilianische Überwachungsbehörde für Gesundheit, Anvisa, ... » mehr

Kardiale Symptome als mögliche Nebenwirkung

Bei Herzrhythmusstörungen an Ginkgo-Extrakt denken?

Die WHO berichtet über ein Risikosignal für Herzrhythmusstörungen unter Ginkgo-Präparaten. Treten Herzrhythmusstörungen neu auf oder verschlechtern sich, sollte gezielt nach Ginkgo-biloba-Prä... » mehr