Hochdosisgrippeimpfstof für ab 60-Jährige

Efluelda gibt es nun über den Großhandel

Stuttgart - 14.10.2021, 15:15 Uhr

Ab der nächsten Woche können Apotheken Efluelda auch über den Großhandel bestellen. (x / Foto: Sanofi)

Ab der nächsten Woche können Apotheken Efluelda auch über den Großhandel bestellen. (x / Foto: Sanofi)


Sanofi Pasteur schafft bis Ende der Kalenderwoche 41 alle vorbestellten Efluelda-Dosen auszuliefern. Danach können nun auch Apotheken den Hochdosisgrippeimpfstoff über den Großhandel bestellen.

Sanofi Pasteur will bis Ende der Woche alle vorbestellten Efluelda®-Dosen ausgeliefert haben. Bereits im September hatte der Efluelda-Hersteller begonnen, die Vorbestellungen zum Hochdosisgrippeimpfstoff zu bedienen. Diesen Prozess kann Sanofi nun mit Ende der 41. Kalenderwoche abschließen.

Insgesamt stellt Sanofi für die Grippesaison 2021/22 mehr als zehn Millionen Efluelda-Dosen zur Verfügung – es ist der einzige zugelassene Hochdosisgrippeimpfstoff. Die STIKO empfiehlt diesen für ab 60-Jährige und auch die gesetzliche Krankenversicherung erstatten diesen. Die Privaten Krankenversicherungen orientieren sich in ihrem Leistungskatalog ebenfalls meist an der Schutzimpfungs-Richtlinie.

Mehr zum Thema

Gute Nachrichten gibt es nun für Apotheken, die kein Efluelda vorbestellt hatten – weitere verfügbare Efluelda-Dosen sind ab kommender Woche (Kalenderwoche 42) über den Großhandel bestellbar. Dies gilt sowohl für 10er- als auch für 1er-Packungen, informiert Sanofi Pasteur. Als besten Zeitraum für die Grippeimpfung empfiehlt das Robert Koch-Institut (RKI) die Monate Oktober und November.

Vorsicht beim Handelsspannenausgleich

Aufpassen sollten Apotheken bei Efluelda-Bestellungen über den Großhandel, da Efluelda hochpreisiger ist als konventionelle Influenzavakzinen. Dadurch könnte sich bei Bestellungen folglich auch der durchschnittliche Rx-Umsatz erhöhen – und der Handelsspannenausgleich für den Großhandel fällig werden. Die DAZ berichtete ausführlich darüber.


Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Erstattung der Hochdosis-Grippeimpfung

Zahlen auch private Krankenversicherungen Efluelda?

Sanofi startet mit Auslieferung der Grippeimpfstoffe

Efluelda kommt in die Apotheken

Grippeimpfstoffversorgung: Bei Efluelda® zahlen Apotheken drauf

Ein mieses Geschäft

BMG stimmt Schutzimpfungs-Richtlinie zu

Efluelda ab 60 Jahren ist Standardimpfung

G-BA ändert Schutzimpfungs-Richtlinie

Krankenkassen erstatten Hochdosisgrippeimpfung ab 60 Jahren

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.