GOOD DISTRIBUTION PRACTICE

ZLG bietet Hilfe beim Großhandels-Check

19.03.2015, 11:55 Uhr

Das ZLG hat Fragen und Antworten zum Großhandel zusammengestellt. (Foto: Phagro)

Das ZLG hat Fragen und Antworten zum Großhandel zusammengestellt. (Foto: Phagro)


Berlin - Im Jahr 2013 wurden von der EU die GDP-Regeln (Good Distribution Practice) für den Großhandel mit Arzneimitteln grundlegend überarbeitet. Die neue Fassung ist seit September 2013 in Kraft. Die Anforderungen an das Qualitätssicherungssystem, das alle Betriebe mit Großhandelserlaubnis haben müssen, sind dadurch enorm gestiegen. Nicht nur bei den seitdem durchgeführten Inspektionen durch die Aufsichtsbehörden haben sich eine Reihe von Fragen ergeben. Die Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG) hat jetzt für alle Großhändler und Apotheken mit Großhandelslizenz einen Fragen- und Antworten-Katalog entwickelt.

Die Antworten sollen bei den bei Besichtigungen von Großhandelsbetrieben häufiger aufgetretenen Problemen eine Hilfestellung bieten. Laut Dr. Dieter Starke, Leiter der Expertenfachgruppe Großhandel (EFG 9) beim ZLG, sind die Antworten als Empfehlung zu verstehen. Die konkrete Auslegung obliege weiterhin den Inspektoren der zuständigen Landesbehörden. 22 Fragen und Antworten haben Strake und sein Team zusammengestellt, etwa ob für jeden Transport von Arzneimitteln eine Temperaturmessung erforderlich ist oder ob Arzneimittel vorübergehend auch bei Temperaturen von bis zu 40 Grad gelagert werden dürfen.

In Vorbereitung befindet sich laut Starke zudem eine neue Checkliste für die Besichtigungen der Großhandlungen durch die Behörden. Die alte Liste sei überholt und müsse den aktuellen GDP-Regeln angepasst werden.

Hier finden Sie die Fragen und Antworten des ZLG.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Länder-Zentralstelle bietet Hilfestellung für Großhändler

Checkliste für Großhändler

Empfehlungen zur Beratung bei freiverkäuflichen Arzneimitteln und der Parenteraliaherstellung

Fragen und Antworten zur ApBetrO

Länderarbeitsgruppe legt neues FAQ-Papier zur Umsetzung der ApBetrO vor

Neue Fragen und Antworten zur Apothekenbetriebsordnung

Erhöhtes Krebsrisiko nicht nachweisbar

Beruhigende Ergebnisse zu NDMA-haltigem Valsartan

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die Debatte über die Apothekenzukunft geht weiter

Zwei Fragen und viele Antworten

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.