Pharmakoökonomie

13 Milliarden einsparen?

Neues Preisbildungsmodell für patentgeschützte Arzneimittel unter der Lupe

Patentgeschützte Arzneimittel sind für den größten Teil der Arzneimittelausgaben der Krankenkassen verantwortlich. Darum werden immer wieder Konzepte vorgeschlagen, um die Preise neuer Arzneimittel zu begrenzen – so kürzlich das Preismodell der International Association of Mutual Benefit Societies (AIM). Autoren der Techniker Krankenkasse und des Socium ... » mehr

Wirtschaft

Seit 2010 besteht das Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie als Alternative zur gegenwärtigen Auffassung in der Wirtschaft eines grenzenlosen Wachstums. Anstatt nur... » Weiterlesen

tmb | Das Bundesgesundheitsministerium hat im Herbst 2019 den Auftrag für ein Gutachten zur Rx-Preisbindung erteilt. Wenn sich der EuGH erneut mit dem Thema ... » Weiterlesen

Für viele junge Apothekerinnen und Apotheker stellt sich die Frage, ob sich die Existenz­gründung durch den Kauf einer eigenen Apotheke lohnt. Nie zuvor war ... » Weiterlesen

Ein großer Anreiz für ein Pharmaziestudium war immer die Option, sich mit einer Apotheke selbstständig machen zu können, und dies quer durch die Republik. ... » Weiterlesen

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat vor Kurzem die Einsparungen der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) aufgrund der Abgabe von rabattbegünstigten ... » Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe
NR. 38
Aktuelle Ausgabe
NR. 37