Pharmakoökonomie

13 Milliarden einsparen?

Neues Preisbildungsmodell für patentgeschützte Arzneimittel unter der Lupe

Patentgeschützte Arzneimittel sind für den größten Teil der Arzneimittelausgaben der Krankenkassen verantwortlich. Darum werden immer wieder Konzepte vorgeschlagen, um die Preise neuer Arzneimittel zu begrenzen – so kürzlich das Preismodell der International Association of Mutual Benefit Societies (AIM). Autoren der Techniker Krankenkasse und des Socium ... » mehr

Wirtschaft

Das Angebot pharmazeutischer Dienstleistungen in Apotheken steht und fällt mit einer sicheren Honorierung. Der Gesetzgeber sichert ein kalkulierbares ... » Weiterlesen

Ob sich eine Heim­versorgung wirtschaftlich rechnet, dürfte von der Mehrzahl der heimversorgenden Apotheken nicht auf der Basis betriebswirtschaftlicher ... » Weiterlesen

In zwei neuen Gutachten geht es um Medizinische Versorgungszentren (MVZ). Ein Gutachten im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) gibt vielfältige ... » Weiterlesen

Forderungsabtretung, Factoring, Treuhandkonten und vieles mehr – durch die Insolvenz des privaten Rechenzentrums AvP sind viele zuvor wenig beachtete Aspekte ... » Weiterlesen

In Zeiten eines sich verstärkenden Wettbewerbsdrucks und Strukturwandels ist es essenziell, die Geschäfts- und Betriebsprozesse einer Apotheke effizient zu ... » Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe
NR. 38
Aktuelle Ausgabe
NR. 37